Marilyn Manson

Die meisten von Ihnen werden Marilyn Manson höchstwahrscheinlich als einen Schock-Rocker in Erinnerung haben, der zumindest in der Vergangenheit durch sein Auftreten gerne mal polarisiert hat.

Doch dass sich hinter der Fassade des Goth Rockers ein wahrer Künstler versteckt, der in seiner Freizeit, mithilfe von Aquarelltechniken und Anleihen beim deutschen Expressionismus, selbst Bilder malt, das wissen wahrscheinlich bislang nur die wenigsten.

Wenngleich Marilyn Manson, dessen Bilder häufig recht farbig sind und dabei zwischen Transparenz und Provokation variieren, auch mit diesem Hobby bereits gute Gewinne erzielen konnte. Denn Werke wie das „Vicodin“ aus dem Jahre 2000, das einen kranken Oberkörper und ein leidendes Gesicht zeigt, haben bereits einen Wert von 38.000 Euro.

Gar nicht so schlecht für einen Hobby-Maler, der eigentlich ein Musiker ist. Doch dieser Erfolg könnte auch ganz einfach der Bekanntheit von Marilyn Manson geschuldet sein, der in jeder Hinsicht gerne polarisiert.

Ganz gleich, ob man nun Fan des Musikers und Künstlers ist oder ob man dessen Musik und Bilder mag oder nicht, eines muss man Marilyn Manson durchaus lassen: Er hat es sowohl im Musikbereich als auch in der Kunst zweifelsohne zu einigen Erfolgen gebracht und das in zwei Bereichen, die von einem Großteil der Menschen lediglich als Hobby betrieben werden können.