Mit Kunst Geld verdienen

Egal welcher Kunstart man sich verschrieben hat, zum Beispiel der Musik, Literatur, Malerei oder bildender Kunst, wird man feststellen, dass gerade zu Beginn des Künstlerdaseins kaum Einkünfte aus dieser Arbeit generiert werden können.

Von der Kunst leben

Nur wenige Künstler können tatsächlich ausschließlich von ihrer Kunst leben, und von diesen ist es wiederum ein großer Teil, der neben der Kunstschaffung Vorträge, Seminare oder Lesungen halten oder anderen Nebenberufen nachgehen muss. Die dafür genutzte Zeit fehlt dann natürlich im konkreten künstlerischen Schaffensprozess.

Die meisten Menschen, die sich mit einem oder mehreren Aspekten der Kunst beschäftigen und sie produzieren, müssen für ihren täglichen Lebensunterhalt anderen Beschäftigungen nachgehen. Heute ist der Markt sehr groß, jeder hat auf alle Materialien, Werkzeuge und Maschinen Zugriff. Andererseits schrumpft die Anzahl der Verlage für beispielsweise Musik, Literatur, Fotos, Bilder oder Skulpturen. Natürlich gibt es immer mehr Möglichkeiten, im Internet einen guten und professionellen Anbieter zu finden. Einer von Ihnen ist https://desenio.ch/ch/de, auf dessen Webseite eine große Auswahl an verschiedensten Postern, Bildwänden und auch Bilderrahmen angeboten werden. Für einen auf dem Markt noch unbekannten Künstler ist es nicht immer einfach, seine Arbeiten bei einem großen und bekannten Verlag, einer renommierten Galerie oder einem erfolgreich im Internet tätigen Kunstunternehmen unterzubringen.

Wie erlangt man Aufmerksamkeit?

Jeder Künstler braucht ein großes Maß an Aufmerksamkeit seitens des Publikums, um Abnehmer für seine Werke zu finden und diese Abnahme möglichst mit einem hohen finanziellen Gewinn zu verbinden. Wie kann man als Neuling auf dem riesigen Kunstmarkt diese Aufmerksamkeit erhalten?

Musik

Wer Musik macht, vielleicht sogar selbst textet und/oder komponiert, möchte seine Stücke nicht nur den nächsten Freunden oder Verwandten präsentieren. Heute kann man natürlich mit geringem finanziellen Aufwand eine Musik-CD herstellen oder die Lieder zum Herunterladen auf diversen Plattformen anbieten. Allerdings benötigt man immer noch interessierte Hörer, die die CD kaufen oder die Stücke gegen eine geringe Gebühr streamen.

Dies kann man mit zunächst kostenlosen Konzerten und Auftritten in Kneipen, auf Straßenfesten oder verschiedenen Feiern beginnen. Ist man gut, wird man vielleicht auch von bis dahin Unbekannten angefragt und kann im Lauf der Zeit eine immer höher angesetzte Gage verlangen. Zusätzlich kann man die konservierte Musik anbieten.

Bilder

Will die örtliche Galerie die Bilder des heimischen Künstlers nicht ausstellen, kann er Geschäfte oder Einrichtungen mit entsprechend großen Räumlichkeiten ansprechen und eine kostenlose Ausstellung anbieten. Mit etwas Glück muss man für die Räume nicht zahlen und bekommt auch noch Unterstützung für die Aufwendungen einer Vernissage oder Finissage. Das eine oder andere Bild wird bestimmt während der Ausstellung verkauft, und es könnten sich auch Interessenten für eine weitere Ausstellung, vielleicht mit einem anderen Thema, finden.

Literatur

Vor dem Autorenvertrag bei einem Verlag kann der Eigenverlag stehen, ein veröffentlichter Text in einer Literaturzeitschrift oder Anthologie oder auch eine Lesung in der Buchhandlung um die Ecke oder in der öffentlichen Bücherei. Hierbei kann man die bereits (selbst) veröffentlichten Bücher zum Kauf anbieten.

Weshalb nicht ein gemeinsames Event?

Die drei verschiedenen Kunstarten kann man auch in einer Veranstaltung zusammenbringen: Musik, Bilder und Texte aufeinander abgestimmt. Und für jeden Besucher ist etwas dabei!